Doppelt zugelassen hält besser: igus Steuerleitungen mit Garantie für e-kette und Kabelpritsche

22. April 2022

Getestet, zertifiziert, sicher: Mit den UL-zugelassenen chainflex Serien CF150.UL und CF160.UL benötigen Kunden nur noch eine Leitung für die e-kette und die Pritsche

Mit 26 Millionen Hüben getestet: Die UL-zertifizierten Steuerleitungen CF150.UL und CF160.UL lassen sich direkt von der e-kette auf die Kabelpritsche verlegen. (Quelle: igus GmbH)

Köln, 22. April 2022 – Von der Energieführungskette direkt auf die Kabelpritsche: Was in Europa selbstverständlich ist, gestaltet sich für Unternehmen in den USA sowie Unternehmen, die in die USA liefern deutlich schwieriger. Mit den neuen UL MTW/TC-ER zertifizierten Steuerleitungsserien CF150.UL und CF160.UL von igus ist das jedoch kein Problem mehr. Die MTW-Leitungen sind für den Gebrauch in Industrieanlagen spezifiziert und können dank TC-ER (Tray Cable-Exposed Run) Zulassung, die besondere Anforderungen an Material und Konstruktion stellt, direkt auf die Kabelpritsche verlegt werden. Mit dem „UL listed“-Siegel sind die beiden chainflex Serien die einzigen für die e-kette und Pritsche zugelassenen Steuerleitungen. So erhalten Anwender sicher funktionierende und auf Dauerbewegung ausgelegte Leitungen – mit 36 Monaten oder 10 Millionen Hüben Lebensdauergarantie.

Ob fest verlegt, in einer Kabelpritsche oder im Einsatz in der Energiekette – eine Steuerleitung muss unterschiedlichsten Belastungen standhalten. Fällt eine Leitung aus, steht die Produktion oft still. Für eine ausfallsichere Versorgung hat der motion plastics Spezialist igus zwei Steuerleitungsserien entwickelt, die Dauerbewegungen standhalten und sowohl in der e-kette als auch der Kabelpritsche eingesetzt werden können. Beide besitzen einen speziell für den Einsatz als MTW/TC-ER Leitungen zulässigen Außenmantel, der auf Basis langer Testreihen mit über 26 Millionen Zyklen optimiert wurde. Dieser ölbeständige, hoch abriebfeste und auf Dauerbewegung ausgelegte PVC-Mantel erfüllt zudem den anspruchsvollen Tray Cable-Test mit den entsprechenden Brandbestimmungen FT4, FT1 und VW1. Erhältlich sind die Leitungen sowohl mit Schirm (CF160.UL) als auch ohne (CF150.UL). Darüber hinaus haben sie einen Biegeradius von nur 7,5 x d in der e-kette und eignen sich für freitragende Verfahrwege sowie bis zu 50 Meter in gleitenden Anwendungen. Zu typischen Anwendungsbereichen gehören Regalbediengeräte, Bearbeitungs-/Verpackungsmaschinen oder Indoor-Krane.

Mehr Sicherheit dank zertifiziertem Garantieversprechen

Aufgrund der Möglichkeit, die Leitung direkt nach der Energieführungskette auf der Kabelpritsche zu verlegen, sind Steckstellen hinter der e-kette, aufwendige Einhausungen sowie doppelte Lagerhaltung unterschiedlicher Leitungstypen für den Kettenbereich und die Festverlegung nicht mehr notwendig. So lassen sich die Leitungen einfach in verschiedenen Systemen nutzen und die Ausfallzeiten durch die Vermeidung von Leitungstypen ohne Kettenqualifikation reduzieren. Möglich ist das aufgrund der UL-Zulassung der unabhängigen US-amerikanischen Organisation Underwriters Laboratories (UL), die zu den wichtigsten Instanzen in puncto Produktsicherheit gehört.

Darüber hinaus gibt igus seinen Kunden ein Garantieversprechen. „Auch mit unseren Steuerleitungen CF150.UL und CF160.UL setzen wir voll und ganz auf Lebensdauergarantie. Wir haben zwei einzigartige Serien entwickelt, die sich sowohl für den Einsatz in e-ketten als auch in Kabelpritschen eignen – und unseren Kunden zusätzlich getestete und zertifizierte Sicherheit geben”, erklärt Rainer Rössel, Prokurist und Leiter des Geschäftsbereiches chainflex Leitungen bei igus. Dafür wurden beide Leitungsserien unter realen Einsatzszenarien im hauseigenen und weltweit größten Labor für bewegte Anwendungen in der Industrie getestet. „Mit über 30 Jahren Erfahrung und zahlreichen Versuchen können wir sichere und garantierte Aussagen über die Lebensdauer unserer Leitungen treffen und unseren Kunden guten Gewissens bis zu 36 Monate beziehungsweise 10 Millionen Doppelhübe Garantie auf unsere Leitungen geben. Dieses Versprechen haben wir als erste deutsche Firma validieren lassen“, ergänzt Rainer Rössel. Auf Basis der Testergebnisse können Kunden die Lebensdauer der Leitungen ganz einfach und transparent per Online-Tool berechnen – für mehr Zuverlässigkeit und Planungssicherheit.

Erfahren Sie mehr über die UL-zertifizierten Steuerleitungsserien: https://www.igus.de/info/n21-cf-control-cable-cf150-ul-cf160-ul

Filename: PM1722-1.jpg

Filename: PM1722_CF150.UL_CF160.UL.pdf

Filename: PM1722_CF150.UL_CF160.UL.docx

Artikel Schlagwörter:

CF150.UL CF160.UL UL-Zertifiziert