Video: Die Revolution der Kettenmontage

18. September 2019

40 Prozent Montagezeit sparen mit der neuen werkzeuglos zu öffnenden Energiekette E4Q von igus

Im Video erklärt unter anderem Business Unit Leiter Jörg Ottersbach wie sich mit der neuen Energiekettenserie E4Q 40 Prozent Montagezeit einsparen lässt. (Quelle: igus GmbH)

Köln/Hannover, 18. September 2019 – Hohe freitragende Längen und lange Verfahrwege mit viel Füllgewicht sind extreme Belastungen für Energieketten. Daher hat der motion plastics Spezialist igus jetzt die Energiekettenserie E4Q entwickelt. Angelehnt an den robusten und über 12 Jahre bewährten Energieketten-Standard E4.1, bringt die neue Serie eine lange Lebensdauer und eine hohe Modularität mit sich. Das Besondere: Die Öffnungsstege lassen sich komplett ohne Werkzeug öffnen und schließen. So spart der Anwender 40 Prozent Montagezeit ein. Um das Gewicht der Energiekette weiter zu reduzieren, kommen bionisch inspirierte Formen zum Einsatz. Material wurde dort eingespart, wo es auf die Stabilität keine Auswirkungen hat. Durch das besondere Design ist die E4Q sehr leise in der Bewegung. Optionale Dämpfungselemente sorgen für einen noch leiseren Lauf. Entwicklungsleiter Andreas Hermey, Business Unit Leiter Jörg Ottersbach und Werkzeugmaschinen-Spezialist Lukas Czaja zeigen im Video die spannende Entwicklungsgeschichte der E4Q, demonstrieren die Besonderheiten und führen vor, wie kinderleicht die E4Q zu befüllen ist und damit die Energiekettenmontage revolutioniert.

Filename: PM6119_E4Q Video_Schnellansicht.pdf
Filename: PM6119_E4Q Video.docx
Filename: PM6119-1.jpg

Artikel Schlagwörter:

E4.1 E4Q Video