Virtuelles Wunderland für Ingenieure: Die igus Fabrik reist um die Welt

18. Dezember 2019

Neue App für Oculus Go VR-Brillen bietet Einblick in die Produktion und Entwicklung des Kölner Polymer-Experten

Die neue App „igus VR – Engineer‘s Wonderland“ macht die Fabrik des Kölner motion plastics Experten auch für Kunden weltweit erlebbar. (Quelle: igus GmbH)

Köln, 18. Dezember 2019 – Wenn die technischen Verkaufsberater der igus GmbH zu ihren Kunden oder zu Messen fahren, haben sie jetzt nicht nur Produktmuster im Gepäck. Eine VR-Brille mit der neuen App „igus VR -Engineer‘s Wonderland“ ermöglicht ihnen, Kunden in der ganzen Welt durch die Kölner Fabrik zu führen. So wird die Produktion und das hauseigene 3.800 Quadratmeter große Testlabor für Interessenten hautnah erlebbar. Die Beta-Version der App konnte im Betrieb bereits Erfolge verzeichnen, jetzt ist die Vollversion im Oculus Go Store verfügbar.

In der Welt der Industrie sind Fabrikführungen bei Kunden und Firmen beliebt. Sie bieten eine spannende Möglichkeit, Produkte und deren Entwicklung und Fertigung direkt vor Ort zu erleben. Bei der igus GmbH können sich Interessenten beispielsweise ein Bild von den Prozessen und Abläufen im Spritzguss und der Montage machen und so den Weg vom Kunststoffgranulat bis hin zum fertigen Produkt kennenlernen. Jedoch sind Führungen nicht immer möglich, vor allem wenn der Kunde am anderen Ende der Welt wohnt. Die Kölner igus GmbH setzt deshalb auf Virtual Reality, um multisensorische Eindrücke zu schaffen. Die technischen Verkaufsberater des motion plastics Spezialisten sind jetzt mit VR-Brillen und der entsprechenden App ausgestattet, die ihren Kunden die Möglichkeit gibt, auf eigene Faust die igus Fabrik aus über 30 Blickwinkeln zu erkunden. Sie können sich hier vom 3.800 Quadratmeter großen Testlabor – dem Größten der Branche – überzeugen oder bei der Konfektionierung von komplexen Energieketten-Systemen zuschauen. Eingebettete Bilder und Videos liefern zusätzliche Informationen, zum Beispiel über Testparameter oder die Anwendungsmöglichkeiten der Low Cost Automation.

Erfolgreiche Premiere auf der Hannover Messe

Die Beta-Version der App „igus VR“ feierte mit großem Erfolg Premiere bei der Hannover Messe 2019. Die Standbesucher konnten innerhalb von Sekunden in die 250 Kilometer entfernte Fabrik reisen. „Mit ‚igus VR‘ geben wir unseren Kunden tiefe Einblicke in die Bereiche Spritzguss, Montage und in unser Testlabor, das Herzstück unserer Produktentwicklung. Sie sehen aus nächster Nähe, wo die 120 Neuheiten entstanden sind, die wir dieses Jahr präsentierten“, freut sich igus Geschäftsführer Frank Blase. Auch bei Kundenbesuchen hat die Anwendung bereits überzeugt. „Das Testlabor hautnah zu erleben leistet einen nachhaltigen Beitrag zur Vertrauensbildung“, berichtet Volker Beissel, Branchenmanager für Werkzeugmaschinen. Kunden sprechen von „einem ganz einzigartigen und spannenden Erlebnis“. Auch VR-erfahrene Benutzer attestieren eine „neue Qualität im Bereich der virtuellen Führungen“. igus Niederlassungen und Vertriebspartner sind weltweit mit dabei: „Mit dem Blick in unsere Fabrik können wir Kunden zeigen, wie groß wir als Unternehmen sind und welcher Forschungsaufwand hinter unseren unscheinbaren Produkten steckt“, erklärt Diego Jiménez, Geschäftsbereichsleiter für Energiekettensysteme in igus Spanien.

Faszination Fabrik für Büro und Wohnzimmer
Die App „igus VR – Engineer‘s Wonderland“ ist ab sofort nach Einlösen eines Promo-Codes im Oculus Go Store verfügbar. Ein solcher Code kann kostenlos und ohne Registrierung unter igus.de/igusVRpromo bezogen werden. Ein Besuchstermin für die VR-Führung mit einem igus Vertriebsmitarbeiter ist online unter igus.de/igusVR vereinbar.

Das „igus VR“-Vorschau-Video kann zwar die „echte“ VR-Erfahrung nicht vermitteln, liefert aber einen Vorgeschmack, was es Spannendes zu entdecken gibt.

Filename: PM7919-2.jpg
Filename: PM7919-1.jpg
Filename: PM7919_igus_VR_Schnellansicht.pdf
Filename: PM7919_igus_VR.docx

Artikel Schlagwörter:

Engineer‘s Wonderland igus VR Oculus Go