ROIBOT Award: igus sucht weltweit nach cleveren Low-Cost-Robotics Anwendungen

13. November 2019

Fachjury zeichnet innovative Automatisierungslösungen mit 5.000 Euro Preisgeld au

Der ROIBOT Award zeichnet spannende und innovative Einsätze mit Low-Cost- Robotics aus. Der Gewinner erhält ein Preisgeld von 5.000 Euro. Der zweite und dritte Platz kann sich über 2.500 und 1.000 Euro freuen. (Quelle: igus GmbH)

Köln, 13. November 2019 – Einfaches Automatisieren und ein schneller Return of Investment: Das ist der Wunsch vieler kleiner und mittlerer Unternehmen. Hier helfen insbesondere Low-Cost Automatisierungslösungen wie Delta Roboter, kartesische Roboter oder auch Gelenkarmroboter von igus, die das mit Kunststoff ermöglichen. Welche Potenziale sich durch die kostengünstige Automatisierung bieten, zeigt der neue ROIBOT Award. Er zeichnet spannende Low-Cost-Robotics Anwendungen aus.

Roboter sind aus der Industrie gar nicht mehr wegzudenken. Sie übernehmen gefährliche ebenso wie monotone Aufgaben und sorgen so für die Wirtschaftlichkeit von großen Playern sowie von Familienbetrieben. Vor allem Low-Cost Lösungen zeigen sich im Feld der kleinen und mittleren Unternehmen immer mehr als das Mittel der Wahl. Die Roboter können simple Aufgaben, die keine hohe Präzision erfordern, einfach übernehmen und im 24/7 Betrieb arbeiten. Mitarbeiter lassen sich somit für sinnvollere Aufgaben einsetzen und das Unternehmen kann dem Wettbewerb trotzen. Der ROIBOT Award von igus greift den Trend in Richtung Low-Cost-Robotics im Mittelstand auf. Er prämiert die cleversten Einsätze der kostengünstigen Robotertechnik.

Spannende Anwendungen mit schnellen ROI gesucht

Der Wettbewerb sucht in diesem Jahr weltweit nach bereits bestehenden Low-Cost-Robotics Anwendungen, die zu einem schnellen Return on Investment (kurz: ROI) geführt haben. Zum Einsatz können sowohl robolink Gelenkarmroboter, drylin Delta Roboter sowie kartesische Roboter – sogenannte Portale – von igus kommen. Eine Fachjury bestehend aus Forschung, Fachpresse und Herstellerseite bewertet die Konzepte. Mut, Raffinesse und der Optimierungsgedanke führen zu einer hohen Bewertung. Der Gewinner erhält ein Preisgeld von 5.000 Euro, der zweite Platz wird mit 2.500 Euro und der dritte Platz mit 1.000 Euro ausgezeichnet. Einsendeschluss ist der 15. März 2020. Die Preisverleihung erfolgt durch igus auf der automatica 2020 in München, der Leitmesse für intelligente Automation und Robotik. Hierzu erhalten die Gewinner eine persönliche Einladung inklusive Übernachtung. Auf der Website www.igus.de/roibot können sich die Teilnehmer anmelden.

Filename: PM7219_ROIBOT_Award_Schnellansicht.pdf

Filename: PM7219-1.jpg

Filename: PM7219_ROIBOT_Award.docx

Artikel Schlagwörter:

award Low Cost Robotics Robotik ROI